1. Spieltag Broitzem - VfL1 - VfL Leiferde von 1924 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Spielberichte und Fotostrecken > Saison 17/18 > 1. Herren
Broitzem - VfL1 1:6
Saisonauftakt geglückt, den Nachbarn vom Platz geballert



6:1 gegen einen der Aufstiegskandidaten und auch noch auf fremdem Platz. So darf die Saison ruhig weitergehen.
Es war in der ersten Halbzeit der erwartet zähe Fight. Beide Mannschaften bemüht, hinten nichts zuzulassen und dementsprechend spielte die Musik weitestgehend zwischen den Strafräumen. Torszenen waren Mangelware und folglich resultierten auch die Highlights der ersten Hälfte aus Einzelaktionen.
Der erste Aufreger des Tages war der etwas fragwürdige Elfer für den Gastgeber nach einer halben Stunde. Das schien der Schütze ähnlich zu sehen und haute den Ball sehenswert in die dritte Etage und somit an der Führung vorbei.
Diese besorgte in bester Flippermanier in der 35. Minute Enno Menke, der das Ding dann irgendwie über die Linie stocherte.
Die Freude über den Führungstreffer dauerte genau 4 Minuten, dann traf Mateusz Stormann mit einem schönen Aussenristschuss zum letztendlich in der ersten Hälfte verdienten 1:1.
Nach der Pause zahlte sich dann die harte, aber von allen Spielern mit gezogene Vorbereitung aus. In dem Maße, wie die Kräfte der Gastgeber schwanden, konnte der VfL das Spiel immer mehr an sich reißen und sich nun deutliche Feldvorteile erarbeiten.
Nikka (2), Enno (2) und Döthe trafen für den VfL und machten einen sensationellen Saisonauftakt perfekt.
Danke auch an die zahlreichen Fans, die uns auch auf der Gegengerade im "Feindesgebiet" unterstützt haben.

Fazit:
Ja, Broitzem war stark ersatzgeschwächt, aber was die Männer von Dobro in der zweiten Hälfte zeigten, auch in puncto körperlicher Präsenz, nötigte einem schon Respekt ab.
Weiter so, nächste Woche heisst es auf dem geliebten Kunstrasen bei Turner nachlegen.
Zurück zum Seiteninhalt